Schlagzeilen

Die neuen, gültigen Statuten sind Online  https://www.serumdepot.ch/index.php/de/statuten

Die Antiveninliste ist Aktuell, neu sind Antivipmyn und VINS Snake Venom eingetroffen, siehe hier

info über Antivenine

Übersetzungen der Beipackzettel von Antivenine nur für Mitglieder

 

Doch was sind Antivenine überhaupt?

Das Gegengift für Schlangenbisse, sogenannte Antivenine oder Antiserum für Giftschlangen sind das einzige spezifisch wirksame Gegenmittel zur Behandlung von Giftschlangenbissen.

Das Antivenin wird zum Beispiel durch Immunisieren von Pferden oder Schafen mit kleinen, sich steigernden Dosen von Schlangengift gewonnen. Pferde oder Schafe werden über eine Zeit von z.B. 3 Monaten entweder ein Schlangengift, monovalent, oder einen Cocktail von verschiedenen Schlangengiften, polyvalent, gegeben damit ihr Immunsystem Antikörper herstellt, um die Giftkomponenten zu neutralisieren.

Hat z.B. ein Pferd genügend Antikörper gebildet, so wird ihm bis zu 9 Liter Blut auf einmal abgenommen, das Plasma isoliert und die roten Blutkörperchen wieder zurück gegeben.

Das Plasma welches die Antikörper enthält wird filtriert und verschiedenen Reinigungsprozessen unterzogen, bis das Antiserum in möglichst reiner Form geschaffen wurde. Je reiner ein Antivenin ist, umso geringer besteht die Gefahr eines Anaphylaktischen Schocks, der eine Lebensbedrohliche Allergische Reaktion unseres Körpers auf zum Beispiel, Tierisches Eiweiss ist. Er führt zu einem Versagen des Herz-Kreislauf-Systems mit oft tödlichem Ausgang.

Das Antivenin wird Intravenös zugeführt, sollte jedoch nur im Spital verabreicht werden. Antivenine müssen je nach Hersteller zuerst aufbereitet (Trockenserum) werden und werden verdünnt mit z.B. Kochsalz, isotonischer Natriumchloridlösung oder sonstiges über einen Tropf verabreicht. Über die Zubereitung und Verabreichung eines Antivenins muss unbedingt der Beipackzettel gelesen und befolgt werden. Je nach Hersteller und Antivenin gibt es ganz unterschiedliche Methoden. 
 
Übersetzungen von Beipackzettel verschiedener Antivenine

Die Übersetzungen der Beipackzettel von den verschiedenen Antivenine bleibt unseren Mitgliedern vorbehalten. 

Wird jedoch dringend eine Übersetzung von zum Beispiel eines Arztes oder Spital's gebraucht, dann rufen Sie bitte Roger Aeberhard, 079 272 2466 an.   



Login Form

Eine Registrierung ist nur für Vereinsmitglieder möglich.

Copyright © 2014. All Rights Reserved.